Trauerbegleitung

Trauerbegleitung

Der Verlust eines geliebten Menschen führt diejenigen, die trauernd zurückbleiben, oft in eine Lebenskrise, in Orientierungslosigkeit, Einsamkeit, Verzweiflung. Manche bisher gültige Sinnzusammenhänge und verlässliche Alltagsordnungen sind erschüttert oder zerbrochen.

Familie, Nachbarn, Freunde fühlen sich häufig verunsichert oder überfordert von den oft so verwirrenden Gefühlen und immer wiederkehrenden Fragen und Klagen der trauernden Menschen.

Unsere Gesprächsangebote unter der Leitung von erfahrenen Trauerbegleiterinnen sind Einladungen an alle interessierten Betroffenen, gleich welchen nahen Menschen sie betrauern und unabhängig davon, wie lange der Tod dieses Menschen zurückliegt.

Wir bieten an:

  • persönliche Einzelgespräche
  • eine verbindliche Gesprächsreihe „Leben mit dem Tod eines geliebten Menschen“ (einmal wöchentlich über einen Zeitraum von ca. zwei Monaten)
  • einen offenen Gesprächskreis „OASE für Trauernde“ (fortlaufend einmal monatlich).

 Wir laden ein:

  • in geschütztem Raum eigenes Empfinden auszudrücken
  • einander mit Wohlwollen, Geduld und Verständnis zu begegnen
  • Fragen zum Thema Sterben, Tod und Trauer miteinander zu bedenken
  • neue Schritte auf dem eigenen Lebensweg zu erspüren.

Wir bitten um Verständnis:

Aufgrund der notwendigen Schutzmaßnahmen während der Zeit der Corona-Pandemie kann derzeit leider keine größere Gesprächsreihe und auch kein offener Gesprächskreis stattfinden. Wir bitten deshalb alle Trauernden, die Gespräch und Begleitung suchen, sich zunächst telefonisch an uns zu wenden (0228-62 906 900).

Hier haben wir jederzeit für Sie ein offenes Ohr. Daran anschließend laden wir Sie gerne zu weiteren persönlichen Einzelgesprächen und/oder zu unseren je aktuell möglichen Trauer-Gruppen-Treffen ein.

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

0228 / 62 906 900