Veranstaltungen & Aktuelles

"Film ab!" beim Hospizverein

Verein lässt Video über seine Arbeit drehen

Der Hospizverein Bonn hat über den Alltag seiner ambulanten Sterbe- und Trauerbegleitung einen Film auf seine Homepage www.hospizverein-bonn.de gestellt. „Wir zeigen, wie wir praktisch arbeiten“, erklärt Geschäftsführer Daniel von Schmude zum Projekt. „Geschildert wird also, wie wir schwerstkranke Menschen unterstützen, nicht ins Krankenhaus zu müssen, sondern zu Hause sterben zu können. Und wie wir ihre Angehörigen beraten.“

Dafür kam kürzlich ein Kamerateam der Agentur Passepartout in die Zentrale und filmte von Schmude, Koordinatorin Mareike Hartig sowie drei ehrenamtliche Fachkräfte. Dazu wurden Szenen vor Ort in Haushalten von Schwerkranken aufgenommen. Der Hospizverein Bonn ist mit seiner kostenlosen ambulanten Hilfe im gesamten linksrheinischen Bonn und Wachtberg aktiv. 

„Für uns war wichtig, unser Anliegen, auch Schmerz und Trauer nicht zu tabuisieren, im Video abgebildet zu sehen“, erläutert Geschäftsführer von Schmude. Man romantisiere das Ende des Lebens weder in der alltäglichen Arbeit noch im Video. Man zeige sachlich, dass der Verlust geliebter Menschen wehtue und dass nach dem Tod Trauerarbeit sehr wichtig sei.

Der Film ist hier zu sehen: www.hospizverein-bonn.de bitte herunterscrollen bis zu: Wir sind für Sie da. 

Das Filmprojekt im General-Anzeiger Bonn: https://ga.de/bonn/bad-godesberg/filmteam-dreht-im-bonner-hospizverein_aid-52591163

 

Hospizverein Bonn hilft

Dem stationären Johanniter-Hospiz am Waldkrankenhaus fehlt es an Spenden. Der Hospizverein Bonn verspricht zu helfen

Alexandra Gräfin Lambsdorff

Im Interview mit Ebba Hagenberg-Miliu spricht die Stiftungsbeiratsvorsitzende des Hospizvereins Bonn über ihr ehrenamtliches Engagement

In der Corona-Krise Sterbende begleiten

 

Der Hospizverein Bonn ist im linksrheinischen Bonn und Wachtberg aktiv. Seine Aktiven stehen Schwerkranken und Angehörigen jetzt hauptsächlich telefonisch bei

Klinikseelsorge in Corona-Zeiten

„Wir Seelsorger sind in einer Zwickmühle“.

Wegen der Coronakrise können auch Klinikseelsorger kaum mehr an die Betten von Patienten kommen.

Konzept des Hospizvereins Bonn in der Coronakrise

 

DA SEIN - ein Kurzkonzept zur ambulanten Hospiz-, Sterbe- und Trauerbegleitung in Zeiten der Corona-Pandemie

von Birgit Pledl in Zusammenarbeit mit dem Team des Hospizvereins Bonn e.V.

Liebe und Sterben

Die Alanus Hochschule lud ein: "Liebe": Ringvorlesung zu einem großen Thema. Auch eine Vertreterin des Hospizvereins Bonn war dabei.

0228 / 62 906 900